Letzte News

SmartUp – Die App die potentielle (Bitcoin) Unternehmer berät und unterstützt

Standard

SmartUp ist eine App, welche Unternehmer berät und für alle Invesitionsbereiche hilfreich ist, einschließlich Bitcoin. Der optimale Begleiter für Startups.

Viele Unternehmer aus der ganzen Welt beobachten den Verlauf von Bitcoin und der Blockchain Technologie. Seit Bitcoin 2011 an Popularität gewann, haben einige Unternehmer versucht in dem digitalen Währungs-Sektor Fuß zu fassen, viele haben jedoch nicht gewusst auf was sie sich einließen. SmartUp ist eine Anwendung, welche Unternehmer berät und für alle Invesitionsbereiche hilfreich ist, einschließlich Bitcoin.

Artikel auf Coinwelt.de weiterlesen...

Piratenpartei-Gründer möchte mit europaweitem Newsportal für intelligente Netzbürger die Altmedien ausbooten

Standard

… und Autoren und Redakteure sollen AUSSCHLIESSLICH mit Bitcoins bezahlt werden.

Rick Falkvinge, Gründer der schwedischen und weltweit ersten Piratenpartei, hat am 15. Juni offiziell ein neues Newsportal gestartet. Falconwing Media soll, so die Ankündigung auf Falkvings Webseite, in einem “vollkommen neuen Format” daherkommen, “gemacht, um die alten Medien abzuhängen.”

Artikel auf Bitcoinblog.de weiterlesen...

Piratenpartei-Gründer möchte mit europaweitem Newsportal für Intelligente die Altmedien ausbooten

Standard

… und Autoren und Redakteure sollen AUSSCHLIESSLICH mit Bitcoins bezahlt werden.

Rick Falkvinge, Gründer der schwedischen und weltweit ersten Piratenpartei, hat am 15. Juni offiziell ein neues Newsportal gestartet. Falconwing Media soll, so die Ankündigung auf Falkvings Webseite, in einem “vollkommen neuen Format” daherkommen, “gemacht, um die alten Medien abzuhängen.”

Artikel auf Bitcoinblog.de weiterlesen...

Ist #Bitcoin die einzige Möglichkeit, Geld aus Griechenland zu transferieren?

Standard

In diesem Blogpost möchte ich ein paar (simple) grafische Analysen dazu nutzen, den Impact der Finanzkrise in Griechenland auf den Bitcoinkurs zu visualisieren.

Ausgangslage

  • An Bankomaten können max. 60 EUR pro Person und Tag bezogen werden
  • Die Banken sollen bis zum Referendum am 5. Juli geschlossen bleiben (Quelle)
  • Kreditkarten werden in dieser Zeit vermutlich auch nicht funktionieren
  • Die Athener Börse bleibt ebenfalls vorerst geschlossen
  • Western Union bleibt die ganze Woche über geschlossen (Quelle)

Ob PayPal noch funktioniert, ist noch nicht bekannt. Ebenfalls nicht bekannt ist, ob Griechen die im Ausland über eine geöffnete Bankfiliale auf ihr Konto zugreifen können.

Artikel auf Bitcoinnews.ch weiterlesen...

Wichtiges Litecoin-Wallet-Update und der ansteigende Litecoinpreis

Standard

Litecoin Wallet Update

Seit gestern könnt und SOLLT Ihr die neue offizielle Version des Litecoin-Wallets herunterladen und installieren. Die Version 0.10.2.2 schließt die Sicherheitslücken, die in der älteren Version bestanden. Aus diesem Grund solltet Ihr schnellstmöglich auf diese neuere Version umsteigen, die Details zu den Schwachstellen werden am 7. Juli bekannt gegeben. Vorteil der 0.10.-er Version ist, dass die Blockchain schneller und effizienter synchronisiert. (Bei der neuen Version wird die Blockchain innerhalb von ein paar Stunden synchronisiert) WICHTIG: Erstellt eine Backup-Datei für euren Wallet, bevor Ihr die neue Version installiert! Das wichtigste Backup ist immer das, das man nicht gemacht hat! Die v0.10.2.2. könnt ihr bei Litecoin.com oder bei Litecoin.org herunterladen.

Steigender Litecoinpreis

Der Litecoinpreis steigt derzeit immer weiter an. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Marktwert für einen Litecoin bei knapp 3,40 €. Ihr benötigt noch Litecoin, um den Boom mitzunehmen, dann hier* entlang. Ist es eine Blase oder kehrt die digitale Währung zum Allzeithoch von 40 US-Dollar zurück? Aus welchen Gründen steigt der Litecoinpreis derzeit so stark an, was denkt Ihr?

Artikel auf Coinwelt.de weiterlesen...

Ex Coinbase-Managerin: Alte Stolpersteine bremsen Bitcoin

Standard

Digitales Gold, dezentralisierte Konten, internationale Währung – Es ist nicht einfach, den Bitcoin in einer Alltagssituation zu erklären, abgesehen von Regulatoren und Richtern.

So schwer es heute auch ist, wie schwer muss es 2013 gewesen sein? Zu der Zeit trat Martine Niejadlik als CCO (Chief Compliance Officer) an, um diese Aufgabe zu übernehmen. Als ehemalige eBay und Paypal Direktorin der Betrugsprävention gab Niejadlik zu, selbst Schwierigkeiten mit der Technik gehabt zu haben:

Artikel auf Btc-echo.de weiterlesen...