Letzte News

Europäisches Parlament hält Anhörung zur Regulation von Digitalwährungen

Standard

Das Komitee des Europäischen Parlaments hat heute in Brüssel eine öffentliche Anhörung zum Thema virtuelle Währungen abgehalten, bei der die Regulierungsmöglichkeiten von Digitalwährungen, vor dem Hintergrund der kürzlichen Paris-Attentate, besprochen wurden.

Die Anhörung des Komitees für Wirtschaft und Währungsangelegenheiten (ECON) war eine vorbereitende Maßnahme für den bevorstehenden, offiziellen Report über virtuelle Währungen. Die besprochenen Themen schlossen die Risiken und Herausforderungen einer öffentlich gehandelten virtuellen Währung, sowie den Einfluss der Blockchain und dezentraler Protokolle, auf denen die Digitalwährungen beruhen, mit ein.

Artikel auf Btc-echo.de weiterlesen...

Ähnliche Newsmeldungen

Europäisches Parlament hält Anhörung zur Regulierung von Digitalwährungen

Das Komitee des Europäischen Parlaments hat heute in Brüssel eine öffentliche Anhörung zum Thema virtuelle Währungen abgehalten, bei der die Regulierungsmöglichkeiten von Digitalwährungen, vor dem Hintergrund der kürzlichen Paris-Attentate, besprochen wurden.
Mehr anzeigen... 26. Januar 2016

EU Parlament veranstaltet Blockchainkonferenz

Der Fokus auf die Blockchaintechnologie und dezentrale Buchführung sind nicht unbemerkt im EU Parlament geblieben. Deshalb wird das EU Parlament eine viertägige Konferenz über digitale Währungen und Blockchains veranstalten.
Mehr anzeigen... 18. April 2016

Bitcoin Umsatzsteuer – Anhörung vom 17. Juni

Bitcoin Umsatzsteuer – Anhörung vom 17. Juni Am 17 Juni gab es die mündliche Anhörung vor dem europäischen Gerichtshof. Die Vorlagefrage des europäischen Gerichtshof soll geklärt werden. Wenn diese Frage mit “Ja” beantwortet wird kommt es zur Steuerbefreiungsdebatte.
Mehr anzeigen... 22. Juni 2015

Russland erwägt sieben Jahre Haft für Herausgeber von Digitalwährungen

Berichten zu Folge hat der russische Finanzminister vorgeschlagen die Strafen für Herausgeber von Ersatzwährungen, einschließlich Digitalwährungen, zu verschärfen. Der Nachrichtenservice Interfax meldete, mit Bezug auf eine anonyme Quelle aus der russischen Regierung, dass Emittenten von Digitalwährungen ...
Mehr anzeigen... 12. März 2016

Russland: Sieben Jahre Haft für Ausgabe von Digitalwährungen

Berichten zu Folge hat der russische Finanzminister vorgeschlagen die Strafen für Herausgeber von Ersatzwährungen, einschließlich Digitalwährungen, zu verschärfen. Der Nachrichtenservice Interfax meldete, mit Bezug auf eine anonyme Quelle aus der russischen Regierung, dass Emittenten von Digitalwährungen ...
Mehr anzeigen... 12. März 2016

Kommentar hinterlassen