Letzte News

Goldman Sachs Analyst: Blockchain-Technologie revolutioniert Eigentumsrecht

Standard

Ein Goldman Sach Analyst hat kürzlich bekannt gegeben, dass der Investment-Banking Gigant Bitcoin und die Blockchain-Technologie weiter erforschen will.

In einem Podcast der New York Times lobte der Research Anlayst Heat Terry sowohl Bitcoin also auch die Blockchain Technologie und verwies darauf, dass die Technologie „sehr viele“ Anwendungen im Bereich der Übertragung von Vermögenswerte und Besitztümer finden wird.

Artikel auf Btc-echo.de weiterlesen...

Ähnliche Newsmeldungen

Goldman Sachs: “Die Blockchain ändert … well, alles”

Die Mega-Investment-Bank Goldman Sachs, eines der Institute, die zu groß sind, um scheitern zu dürfen, interessiert sich schon länger für Bitcoins. Ein neuer Bericht zeigt, wie optimistisch das Finanzinstitut zur Blockchain steht.
Mehr anzeigen... 3. Dezember 2015

Goldman Sachs, NYSE und Fortress investieren weiter in Bitcoin

Trotz der vielen Steine, die Bitcoin in den vergangenen Monaten in den Weg gelegt wurden, investieren große Wall Street Unternehmen wie die NYSE (New York Börse), Goldman Sachs und Fortress weiter in Bitcoin.
Mehr anzeigen... 8. Juli 2015

Goldman Sachs leitet Circle Finanzierungsrunde über 50 Millionen Dollar

Circle, ein Bitcoin Geldbörsen – Anbieter und Tauschbörsen-Betreiber, konnte eine Finanzierungsrunde unter der Leitung von Goldman Sachs mit $ 50.000.000 abschließen. Goldman Sachs hat in den letzten Monaten positive Aussagen über Bitcoin gemacht und so ist diese Finanzierungsrunde für viele ...
Mehr anzeigen... 30. April 2015

Hat Goldman Sachs ein Auge auf Bitcoin oder die Blockchain geworfen?

Das neue Buch “Digital Gold: Bitcoin and the inside story of the misfits and millionaires trying to reinvent money” des New York Times-Reporters für Technologie und Finanzen, Nathaniel Popper, wurde als eines der besten Bitcoinbücher die es derzeit gibt gelobt.
Mehr anzeigen... 28. Mai 2015

Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment

Das auf Finanzdienstleistungen ausgerichtete Bitcoin-Startup Circle konnte eine 50 Millionen US-Dollar schwere Finanzierungsrunde für sich gewinnen. An der Finanzierungsrunde beteiligt waren u.a. Goldman Sachs, IDG Capital Partners (China) und der gewohnte Circle Investmentpool Breyer Capital, General ...
Mehr anzeigen... 30. April 2015

Kommentar hinterlassen