Letzte News

Review: Das Ledger Unplugged Bitcoin-Wallet im Test!

Standard

Bitcoins sicher aufzubewahren ist kein einfaches Handwerk: Zwar gibt es etliche Möglichkeiten, die Bitcoins vor der Außenwelt zu schützen und sein Hab und Gut sicher zu verstauen. Aber sind wir mal ehrlich: Machen wir uns für haushaltsübliche Mengen wirklich die Mühe, einen zusätzlichen Offline PC einzurichten, den wir einzig und allein für die Speicherung der Bitcoin Keys benutzen?

Ledger, ein französisches Bitcoin Unternehmen, verspricht die Lösung dieses Problems! Mit den Ledger Geräten soll man seine Bitcoins in wenigen Minuten sicher machen. Netterweise hat man uns gleich Geräte zum Testen zur Vefügung gestellt. Deshalb testen wir heute den Ledger Unplugged* und nehmen die Details auseinander.

Artikel auf Btc-echo.de weiterlesen...

Ähnliche Newsmeldungen

Distributed Ledger Technology: Was steckt dahinter?

Wie anderswo schon berichtet und kommentiert hat sich der wissenschaftliche Beirat der britischen Regierung dem Thema distributed Ledger und Blockchain angenommen und hierzu einen Bericht verfasst. Dieser ist offen einsehbar.
Mehr anzeigen... 27. Januar 2016

Review: Ledger Nano – der Bitcoin Safe für die Hosentasche

“Be your own Bank” heißt auch, daß man selber für die Sicherheit seiner Bitcoins verantwortlich ist – BTC-Echo hat deshalb das Ledger Nano Wallet genauer unter die Lupe genommen. Tach/schönen Sonntag/Frohe Ostern/Christus resurrexit/Χριστός ἀνέστη oder was auch immer ihr heute ...
Mehr anzeigen... 28. März 2016

Ein neuer Standard? SWIFT entwickelt Distributed Ledger Plattform

Ein neuer Bericht offenbart SWIFTs Pläne zur Entwicklung einer eigenen Distributed Ledger (DLT) Plattform. Der 20-seitige Bericht, der in Zusammenarbeit mit der professionellen Management-Consulting Agentur Accenture ausgearbeitet wurde, beinhaltet interessante Details im Zusammenhang mit der Technologie, ...
Mehr anzeigen... 22. April 2016

Ledger Wallet – Top Sicherheit


Mehr anzeigen... 26. Mai 2015

New Yorker Polizei gewinnt Award für Bitcoin-Strafverfolgung

Die New Yorker Polizei bekam diese Woche formale Anerkennung für ihre Arbeit zur Aufdeckung von Drogendeals, die mithilfe von Bitcoin über das Darknet abgewickelt wurden. Die Strafverfolgungsbehörde für Finanzkriminalität, Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), übergab bei einer Veranstaltung ...
Mehr anzeigen... 15. Mai 2016

Kommentar hinterlassen